Lebensbaum

Feb 27, 2015

Neuer Ansprechpartnerin für die Alzheimer Gesellschaft im Bergischen Land e.V.


Die Alzheimer Gesellschaft im Bergischen Land e.V. bietet   im Rheinisch Bergischen Kreis Hilfen an für Menschen, die an Demenz erkrankt sind, und für deren Angehörige. Die Aufgabe der bisherigen Ansprechpartnerin vor Ort , Frau Ursula Wolf, übernimmt ab dem 02.03.2015 Frau Martina Fahlenbock.
Kategorie: Overath & Rösrath
Erstellt von: RA

Demenz – insbesondere die Alzheimer Krankheit – bedeutet eine fortschreitende Beeinträchtigung von Gedächtnis, Sprache, Denkvermögen und praktischem Geschick. Zur Zeit leben etwa 1,2 Millionen an Demenz erkrankte Menschen in Deutschland, gut zwei Drittel von ihnen werden in der Familie von Angehörigen gepflegt und betreut.  Für die Pflegepersonen bedeutet dies eine zunehmende körperliche und seelische Belastung, bei der sie dringend der Unterstützung und Entlastung bedürfen.

Die Angebote der Alzheimer Gesellschaft im Bergischen Land umfassen Information und Beratung für die erkrankten Menschen und ihre Angehörigen, Freunde und Nachbarn, Vermittlung von  ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern in die Familien zur Entlastung der Pflegepersonen, Kurse für die Angehörigen, Schulung von ehrenamtlichen Helferinnen, Information der Öffentlichkeit, Hilfen beim Aufbau von Selbsthilfegruppen.

Sie finden uns:

Montags 14.00 – 17.00 Uhr, Olper Straße 52, 51491 Overath – Untereschbach, Tel.: 02204/97 99 209  Ansprechpartnerin: Frau Martina Fahlenbock