Grundpflege

Wenn Sie wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit in erheblichem Maße Hilfe benötigen, haben Sie Anspruch auf Leistungen der Pflegeversicherung. Stellen Sie einen Antrag bei Ihrer Krankenkasse / Pflegekasse. Der Medizinische Dienst stellt bei einem Hausbesuch fest, ob Sie im Sinne des Gesetzes pflegebedürftig sind. Daraufhin erfolgt die Eingruppierung in eine Pflegestufe. Nach der Einstufung in eine Pflegestufe erhalten Sie Leistungen aus der Pflegeversicherung.

Folgende Pflegeleistungen können beispielsweise im Bereich der Grundpflege erbracht werden:

  • Körperpflege: Waschen, Duschen, Baden, Zahnpflege, Mundpflege, Darm- und Blasenentleerung,
  • Vorbeugende Maßnahmen gegen: Dekubitus (Wundliegen), Thrombose, Kontrakturen (Versteifungen), Lungenentzündung, ...
  • Mobilität: Aufstehen, Zubettgehen, An- und Auskleiden, Gehen, Stehen, Treppensteigen, usw.
  • Ernährung: Mundgerechte Zubereitung der Nahrung, Verabreichung der Nahrung
  • Beratung bei der Auswahl und Anwendung von Pflegehilfsmitteln wie: Pflegebetten, Toilettenstühle, Gehhilfen, Inkontinenzmaterialien (bei Blasen- und Darmstörungen), Eßhilfen, Badehilfen, ...
  • Anleitung und Beratung von pflegenden Angehörigen in Pflegetechniken und Pflegefachfragen.
  • Hauswirtschaft: Einkaufen, Reinigen der Wohnung (Patientenbereich), Spülen, Versorgung der Wäsche

Weitere Informationen zur Pflegeversicherung finden Sie unter Pflege Info. Eine vollständige Liste der Leistungen der Pflegeversicherung erhalten Sie hier. Selbstverständich bieten wir diese Leistungen auch als Privatleistung an.