Lebensbaum

Dez 4, 2014

1. Pflegestärkungsgesetz tritt zum 01.01.2015 in Kraft


Zum 01.01.2015 tritt das 1. Pflegestärkungsgesetz in Kraft. Die Bundesregierung möchte mit diesem Gesetz deutliche Verbesserungen in der pflegerischen Versorgung umsetzen.
Kategorie: Allgemein
Erstellt von: RA

Dabei sollen insbesondere die Leistungen der ambulanten Versorgung und die der Tagespflege verbessert werden. Wesentliche Änderungen des Gesetzes sind:

  • die Anhebung der ambulanten Leistungen um 4 Prozent
  • Betreuungsleistungen nach §45b für alle Pflegebedürftige
  • die Erhöhung des Tagespflegebudgets von 50 Prozent der Sachleistungen auf 100 Prozent.
  • das Kurzzeitpflegebudget kann bis zu 50 Prozent auch für ambulante Leistungen verwendet werden

Die Änderungen sind so umfangreich, dass sie sich nicht in diesem Schreiben darstellen lassen. Wir haben daher eine Informationsbroschüre des Gesundheitsministeriums hier zum Download bereit gestellt. Gerne können Sie diese Broschüre auch in einer unserer Einrichtungen erhalten.

Ihr jeweiliger Ansprechpartner in den Einrichtungen steht Ihnen gerne zur Verfügung um mit Ihnen zu klären, was diese Leistungsveränderungen für Sie im Einzelnen bedeuten.

Mit freundlichen Grüßen

Bernhard Rappenhöner